bbjh Berufsbezogene Jugendhilfe
 
Anderwerk-Jugendwerkstätten / Arbeitswege

Anschrift

Gärtnerstr. 50
80992 München

Träger

Anderwerk Gesellschaft für Neues Handeln in Bildung und Sozialarbeit mbH

Plätze  2 JHP, 19 AGH
Dauer  min. 1/2 Jahr,
Verlängerung ggf. möglich

Einstieg jederzeit möglich

Arten  Niederschwelliges Projekt

Handwerk / Hauswirtschaft

Beschreibung
Die Anderwerk Gesellschaft für Neues Handeln in Bildung und Sozialarbeit mbH ist ein soziales Unternehmen und Teil der AWO – M - Group München. Anderwerk bietet Qualifizierungs- und Beschäftigungsmaßnahmen zur sozialen und beruflichen Integration von (langzeit-) arbeitslosen Erwachsenen und sozial benachteiligten jungen Menschen. Anderwerk ist sozialer Dienstleister für die Kommune München, die Agentur für Arbeit, das Jobcenter München und andere Auftraggeber. Anderwerk konzipiert darüber hinaus eigenständige Angebote für Orientierungs- und Qualifizierungsmaßnahmen.
Anderwerk Arbeitswege
Arbeitswege ist ein Arbeits-, Qualifizierungs- und Vermittlungsprojekt für Jugendliche und junge Heranwachsende bis zu 25 Jahren, die noch ohne Ausbildung oder Arbeitsstelle sind.
Die Berufsorientierungsmaßnahme bietet noch nicht berufsreifen Jugendlichen einen niedrigschwelligen Einstieg in die Arbeitswelt. Die Jugendlichen lernen im Arbeitsprozess sowie bei begleitenden Qualifizierungseinheiten. Ziel ist der Übergang in Arbeit oder Ausbildung.
Arbeitswege bietet die Arbeitsfelder
  • Renovierung / Handwerkliche Produktion
  • Kantine / Hauswirtschaft
  • Verwaltungs- und Verkauf stätigkeiten

    Website

  • Zielgruppen Berufsfelder
    Besonders benachteiligten jungen Menschen im persönlichen, sozialen, beruflichen Bereich, bei denen eine dauerhafte berufliche Integration gefährdet ist
  • Renovierung
  • Schreiner
  • Maler
  • Lackierer
  • Montage
  • Kantine
  • Hauswirtschaft
  • Ziele Sonstiges
  • Befähigung zur Tagesstrukturkompetenz
  • berufliche Orientierung
  • Hauptschulabschluss/ Quali nachholen
  • soziale und persönliche Stabilisierung
  • Hinführen zu weiterführenden
    Qualifizierungsmaßnahmen, ggf. Ausbildung
  • Verdienst-/Fördermöglichkeit

    Mehraufwandsentschädigung: 2,00€/h

    (Bildungs-) Voraussetzungen

    keine

    Ansprechpartner Manahme Ansprechpartner / Zugang

    Herr Heinrich
    Frau Scholze-Skole

    E-Mail:   heinrich@anderwerk.de
    scholze-skole@anderwerk.de
    Telefon: 089 - 82 03 09-29 (Hr. Heinrich)
    089 82 03 09-18 (Fr. Meram)

    AGH: Durch Integrationsfachkraft des Jobcenters
    Jugendhilfepraktika durch IBZ-Jugend

    « Vorheriger Eintrag Nächster Eintrag »

    Unter den nachfolgenden Links finden Sie die verschiedenen Maßnahmen

    bo Berufsorientierung in den allgemeinbildenden Schulen
    jade Jugendliche an die Hand nehmen und begleiten
    jade-ms Jade für Mittelschulen
    jade-fz Jade für Förderzentren
    schusa-ms Schulsozialarbeit an Mittelschulen
    schusa-fz Schulsozialarbeit an Förderzentren
    schusa-rs Schulsozialarbeit an Realschulen/JaS
    bvj Berufsvorbereitungsjahr
    bik Berufsintegrationsklassen
    bvb Berufsvorbereitende
    Bildungsmaßnahmen
    eq Einstiegsqualifizierung
    45sgb3 Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
    44sgb3 Vermittlungsbudget und Bewerbungsunterstützung
    bssa Schulsozialarbeit an beruflichen Schulen
    bae Berufliche Ausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen
    bbjh Berufsbezogene Jugendhilfe
    agh-maw Hinführen zu Arbeit und Ausbildung durch Arbeitsgelegenheiten
    jusopro Münchner Jugendsonderprogramm
    afwm Angebote für Geflüchtete und Asylsuchende
    hze Erzieherische Hilfen bei der Integration
    in Arbeit und Ausbildung
    asa Assistierte Ausbildung
    Abkürzungen

     

     
     
     
       DATENSCHUTZ | IMPRESSUM | KONTAKT